Flyer_vorne

Wer wir sind

Gegründet im Jahr 2014 hat sich die Skatefabrik Wuppertal e.V. mit Hilfe der Stadt Wuppertal und engagierten Skatern. Der Verein sieht sich als Sport- und Kulturverein. Aufgaben und Ziele des Vereins sind das schaffen von zeitgenössischen Sportanlagen für die Skateboardkultur, sowie die beratende Funktion für die Stadt Wuppertal rund um das Thema Skateboarding. Des Weiteren sieht sich der Verein „Skatefabrik Wuppertal e. V.“ als Kommunikationspunkt für Presse und Politik zur Wuppertaler Skateboardszene.

Agenda
  • Verein gründen
  • Platz in Wuppertal beantragen
  • Anträge stellen
  • Skatejam veranstalten, Bekanntmachung
  • Vereinsheim anmieten
  • Hausminirampe bauen
  • Sportfest mit anderen engagierten Sportlern und Bürgern
  • Jugendzentrum helfen Minirampe/Spine zu errichten
  • Mit Bezirksvertretung ersten Park reaktivieren
  • Nordbahntrasse mit Spots und als Verbindung einbeziehen
  • Mobile Rampe für öffentliche Events bauen
  • Quartiersentwicklung in Oberbarmen mit großem Skatepark unterstützen

FRAGEN? SCHREIBT UNS ÜBER UNSER KONTAKTFORMULAR:

Was wir gerne hätten

  • Reaktivierung der Wuppertaler Skateanlagen
  • Skate-Obstacles an Jugendzentren und Schulen
  • Skate Spots auf/an der Nordbahntrasse (Bsp. Trimm-dich-Pfad)
  • Einen großen Skatepark für alle.

Was haben wir erreicht

  • Entscheid: Skateanlage in Wuppertal nur noch aus Beton
  • Minirampe/Spine am Jugendzentrum Heinrich Böll Str. mit aufwendiger Reparatur und erfolgreicher Abnahme
  • Entscheid: Keine Fertigbauteile mehr
  • Zusage über Baubeginn „Am Eskesberg“
  • Förderbescheid über Felsenspielplatz

Wie gehen wir vor?

Geplant, geduldig, strukturiert, Schritt für Schritt, fachgerecht, erfolgreich

News

Alle 2

Skate Fabrik ist Veranstalter des Move-U 2016 in Kooperation mit Flydea Parkour

Hier könnt Ihr einen Artikel zum Move-U 2016 lesen.

skatekurse flyer website24

Artikel bei RP Online zu Skate Fabrik Kursen in Remscheid

Hier findet Ihr einen Artikel zu unseren Skateboardkursen bei RP-Online.

Foto 02.10.13 14 37 11

Westdeutsche Zeitung „Skateanlage wird größer“ zum Eskesberg

Ein weiterer Artikel aus der Westdeutschen Zeitung vom 26. Februar 2016 zur Erweiterung des Skateparks am Eskesberg.

Alle News

BOB KULTURWERK

Vereinsheim der Skatefabrik Wuppertal e. V.

Vereinsheim1
In Wuppertal Wichlinghausen beginnt die Nordbahntrasse. Hier liegen die Hallen der alten August Bünger Bob Textilwerke, in denen ein neuer HotSpot der Wuppertaler Kulturlandschaft entstehen soll. Die Skatefabrik Wuppertal e.V. beteiligt aktiv sich an dem Projekt „Bob Kulturwerk“ bezüglich des skatefreundlichen Ausbaus der alten Fabrikhallen und steht hierbei im engen Kontakt mit den Eigentümern.

Das Vereinsheim der Skatefabrik Wuppertal befindet sich ebenfalls im Gebäude.


Bauvorhaben
6
Kaffee
421
Mitglieder
81
Heelflips
221